Chronik

01.05.2015

Herr Dipl.-Ing. (FH) Jens-Hendrik Schmidt löst Herrn Ralf Putzin als Geschäftsführer ab.

2008 – 8. Bauvorhaben

Bau einer neuen Produktins- und Montagehalle, 1.600qm, im Gewerbegebiet Pegnitz, West;
17.10.2008 Einweihung und Feier des 50jährigen Betriebsjubiläums.

2008 Bau

2006 – Juli 2006

Anmeldung der Wortmarke BENTOMIX® sowie BENTOPUMP® beim Deutschen Marken und Patentamt.

2005 – 1. April 2005

Eintritt von Herrn Dipl.-Ing Jens-Hendrik Schmidt – technische Leitung, sowie Industriefachwirt Lars-Oliver Schmidt – kaufmännische Leitung in die Firma.

2004 – Juli 2004

Übernahe des Geschäftsbereiches Bentonitmischanlagen der Firma Friedrich Anlagenbau.

1998 - 7. Bauvorhaben

Bau einer Montagehalle, 1.000qm, im Gewerbegebiet Pegnitz, West;
28.08.1998 Einweihung und Feier des 40jährigen Betriebsjubiläums.

Neubau 1998

1997

Februar 1997 Übernahme der mechanischen Fertigung von Firma Geroh in Waischenfeld mit 7 Mitarbeitern. (Zweigstelle).

1995

Seit 1995 wird im CNC-Maschinenbereich 2-schichtig gearbeitet.

1994

Im April 1994 wird im Ortsteil Bronn eine Montagehalle flur Drahtziehanlagen angemietet. 5 Personen waren damals in dieser Abteilung beschäftigt.

1992 - 6. Bauvorhaben

Aufstockung des Verwaltungsgebäudes mit 225 qm.

1992 - 5. Bauvorhaben

Überdachte Lagerfläche mit Lärmschutzwand.

1991

Fertigung und Auftragsabwicklung sowie Programmierung der CNC-Maschinen wird seit über ein EDV-Netzwerk mit komplexen Softwarepaket gesteuert.

1988 - 4. Bauvorhaben

Erweiterung der Produktionsstätte im Jahre 1988 mit Bau neuer Sozialräume (580 qm)

1983

Feier des 25jährigen Bestehens der Firma. Betriebsausflug anlässlich dieses Jubiläums nach Alpbach in Tirol.

1980

Eintritt von Herrn Ralf Putzin nach Abschluß seiner Ausbildung in die Firma.

1974 - 3. Bauvorhaben

Anbau einer Montagehalle mit Bürogebäude.
Bau 1974
In dieser Halle wurden die ersten VG10 Glühen für die Firma NIEHOFF montiert.
Niehoff Glühe VG10

1970 - 2. Bauvorhaben

Neubau einer Materiallagerhalle mit 45 qm.

1960 - 1. Bauvorhaben

Aufgrund der kontinuierlichen Aufwärtsentwicklung erfolgt 1960 der Neubau einer Produktionsstätte in der Wihelm-Busch-Str. 3 mit einer damaligen Größe von 445 qm. Zugleich tragt ein langjähriger Freund von Herrn Putzin, Herr Willy Regel als Partner in die Firma ein. Damalige Firmierung: PUTZIN & REGEL APPARATEBAU GMBH & CO. KG.

Bau 1960

1959

Ein Hagerer Mann stand auf einmal im Raum, Herr STRINITZ, Betriebsleiter der Firma NIEHOFF in SCHWABACH. Ein erster Probeauftrag war zugleich der Beginn einer bis heute andauernden, partnerschaftlichen Geschäftsbeziehung.

1958 - 01.04.1958 - Firmengründung

gruender chronikHerbert Putzin mechanische Werkstätte damaliger Sitz: Pegnitz, Brauhausgasse (Kuhstall) angemietete Räume; Waschgelegenheit ein Eimer und als Heizung einölbefeuerter Baustellenofen. Das Startkapial betrug damals 4.000 DM. Für die Anschaffung der ersten Produktionsmaschinen, eine Werkzeugmaschine der Firma Triumpf sowie eine neue Weiler Drehbank, wurde die Kriegsversehrtenrente von Herrn Herbert Putzin kapitalisiert. Fertigung als Einmannbetrieb mit Unterstützung seiner Frau Rosalinde Putzin. Die ersten Kunden waren die KSB, sowie die Firma Singer Alemania. Aufgrund der guten Auftragslage konnten innerhalb eines Jahres die ersten Mitarbeiter sowie ein Auszubildender eingestellt werden. Der Kundenkreis wuchs kontinuierlich und einer empfiehl die Konstruktion einer kleinen Zahnradpumpe für Ölschmierungen. Nach ersten Anfangsschwierigkeiten wurde das eigene Produkt zu einem Renner und zugleich zum ersten Standbein.

DruckenE-Mail